Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/libraries/joomla/session/session.php on line 423

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/libraries/joomla/session/session.php on line 423

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/libraries/joomla/session/session.php on line 426
Jena

Gedenkaktion "Mahnwache und STOLPERSTEINE putzen"


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/components/com_eventtableedit/eventtableedit.php on line 23

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/components/com_eventtableedit/views/default/tmpl/default.php on line 26

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/components/com_eventtableedit/views/default/tmpl/default.php on line 27

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/components/com_eventtableedit/views/default/tmpl/default.php on line 28

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/components/com_eventtableedit/views/default/tmpl/default.php on line 29

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/configuration.php:1) in /www/htdocs/w00e6ec6/9ternovember/components/com_eventtableedit/views/default/tmpl/default.php on line 30
Jena Printview

Zu der Stolperstein-Putzaktion:

Informationen zu den Stolpersteinen in Jena: http://www2.jena.de/stolpersteine/jena.htm

Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus / Jenaer Arbeitskreis Judentum

 

Gedenken an Reichspogromnacht in Jena

09.11.2013: Momente des lebendigen Erinnerns

Arbeitskreis „Sprechende Vergangenheit" im Jenaer Aktionsnetzwerk gegen Rechtsextremismus

Am Samstag, 9. November 2013, treffen sich Jenaer Bürgerinnen und Bürger in der Zeit zwischen 11.30 und 12.30 Uhr an den 18 verschiedenen Plätzen, um die 34 Stolpersteine zu reinigen und ihnen neuen Glanz zu geben. Wir erinnern an Jenaer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die in der Zeit des Nationalsozialismus aus rassistischen Gründen aus ihren Häusern und aus unserer Stadt vertrieben und ermordet wurden.

Gemeinsamer Beginn: 11 Uhr Johannisstraße (Faulloch) mit Lesezeichen e.V. und Jugend Theater Club

Auch weisen wir auf weitere Veranstaltungen der Stadt Jena und des Jenaer Arbeitskreises Judentum am 9. November hin:

Einweihung von Gedenktafeln:

  • 16.30 Uhr Otto-Devrient-Str. 16: für Dr. Otto Eppenstein
  • 17.00 Uhr Schaefferstr. 14: für Dr. Ernst Wandersleb Einleitende Worte: Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter
  • 18.00 Uhr Westbahnhof: Kranzniederlegung zum Gedenken an die von Jena aus in die Konzentrationslager deportierten Juden, Sinti und Roma; Ansprache: Dr. Matias Mieth
  • 19.30 Uhr Rathausdiele: „Ez iz geven a Zumertog..." Konzert mit dem Duo Roswitha Dasch u. Ulrich Raue Vorstellung des Buchprojekts zur Geschichte der Juden in Jena

Wir freuen uns, wenn Sie sich beteiligen.

Entsprechend §6 Abs.1 VersG weisen wir darauf hin, dass Personen, die rechtsextremen Parteien angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äusserungen in Erscheinung getreten sind, von unseren Veranstaltungen ausgeschlossen sind.

 

 

 

  • Von Links: Maria Schmid, Dr. Gisela Horn und Gisela Müller. Foto: Frank Döbert Von Links: Maria Schmid, Dr. Gisela Horn und Gisela Müller. Foto: Frank Döbert
Zum Jahrestag der Reichspogromnacht des 9. November 1938 sind auch in diesem Jahr vielfältige Aktionen und Veranstaltungen geplant.

Jena. So laden die Stadt und der Jenaer Arbeitskreis Judentum 18 Uhr zur Kranzniederlegung auf dem Westbahnhof ein. Von dort starteten nicht nur die Deportationen im November 1938, sondern auch in den Jahren danach über Weimar mit dem Ziel Belzyce, Auschwitz, Theresienstadt. Die Ansprache hält die Jenaer Stadtschreiberin und Schriftstellerin Nancy Jünger, wie Gisela Müller vom Arbeitskreis ankündigte. Der Landesrabbiner wird das Totengebet sprechen.

 

 

Um 19.30 Uhr wird in der Rathausdiele der Dokumentarfilm "Die zwei Leben des Jack Terry Berichte eines KZ-Überlebenden" gezeigt. Der Film geht dem Lebensweg des Jakub Schadmacher nach, der in der ostpolnischen Kleinstadt Belzyce aufwuchs, verschiedene Konzentrationslager, zuletzt Flossenbürg, überlebte und sich intensiv der Gedenkstättenarbeit widmet. Die Autoren des für das ZDF entstandenen Films, Wolfgang Kramer und Karsten Deventer, werden zur Veranstaltung anwesend sein. Maria Schmid, die den Abend organisierte, empfiehlt den Film insbesondere für Schüler und auch deshalb, da jüdische Bürger Jenas über das Ghetto Belzyce in den Tod gingen.

Bereits am Nachmittag des 9. November, beginnend ab 15.30 Uhr auf dem Markt, lädt der Arbeitskreis Sprechende Vergangenheit des Ak- tionsnetzwerkes gegen Rechtsextremismus zu einer Mahnwache ein, die sich nach der Eröffnung auf dem Markt in Form einer Reinigungsaktion für die in der Stadt in den vergangenen Jahren gesetzten 34 Stolpersteine an 18 Stellen fortsetzt. "Mit einer Kerze und Mahnung an die Opfer der NS-Diktatur machen wir die Verbrechen der Nazis sichtbar", so Dr. Gisela Horn. Die Bürger seien herzlich willkommen zum Mitmachen.


Filter  Tooltip        

Ordering StolpersteinOrdering OrtOrdering Akteure Mahnwache
Marie Straubel, geb. Kern Botzstraße 10  
Gitta Reinhardt Brauhofstraße 5  
Agnes Holzman Forstweg 23  
Max Grossmann Forstweg 31  
Hermann Friedmann, Klara Friedmann Grietgasse 25/26  
Paul Freymuth Johannisplatz 16  
Dr. Klara Griefahn Klara-Griefahn-Straße 16  
Toni Meyer-Steineg Lassallestraße 6  
Frieda Hofmann, Salomon Hofmann Lutherstraße 9  
Clara Fanny Rosenthal Mälzerstraße 11  
Henriette Born, Gustav Born Mittelstraße 36  
Louis Zamory, Maria Stensch, Klara Camnitzer, Edith Cohn, Julius/Julian Cohn Saalstraße 16  
Dr. Lisa Eppenstein Schaefferstraße 14  
Martha Walther und Alfred Walther Scheidlerstraße 3  
Anna Josephy, Elisabeth Josephy, Hedwig Josephy Sedanstraße 4a (heute Ebertstraße 4)  
Therese Zuckerkandl, Dr. Helene Langer Weinbergstraße 4a  
Max Meyerstein, Bertha Meyerstein, Franziska Meyerstein, Werner Meyerstein, Gerda Abraham Wilhelm-Frick-Straße 52 (heute Friedrich-Engels-Straße)  
Bertha Kiewe und Martin Kiewe Zwätzengasse 14